SARS-CoV-2

Coronavirus:
Hotline der Berliner Senatsverwalung
(030) 9028-2828 (täglich zwische 8:00 und 20:00 Uhr)

Nach den Kriterien des RKI empfiehl diie Senatsgesundheitsverwaltung in der jetzigen Lage die Abklärung in folgenden Fällen:

Wer innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Fall hatte, sollte zuhause bleiben und telefonisch das zuständige Gesundheitsamt kontaktieren. Der Amtsarzt/die Amtsärztin entscheidet über das weitere Vorgehen.

Wer innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet war UND Symptome (von leichter Erkältung bis Lungenentzündung) hat, sollte zuhause bleiben und telefonisch das zuständige Gesundheitsamt kontaktieren. Der Amtsarzt/die Amtsärztin entscheidetnüber das weitere Vorgehen.

Wer selbst innerhalb der letzten 14 Tage im Risikogebiet gewesen ist oder Kontakt zu einer Person aus dem Risikogebiet hatte aber KEINE Symptome hat kann ebenfalls eine Abklärung vornehmen lassen, etwa beim Hausarzt. Ob für die Abklärung ein Test notwendig ist, entscheidet der Hausarzt/die Hausärztin.

Grundsätzlich sollten alle Kontaktaufnahmen telefonisch stattfinden. Der direkte Kontakt zu anderen Personen sollte vermieden werden.

Bei schweren Symptomen (beispielsweise Atemnot) sind Rettungsdienste und Rettungsstellen die Anlaufpunkte . Auch bei Rettungsstellen gilt, dass jeder Verdacht auf eine Coronavirusinfektion unbedingt vorher telefonisch mitgeteilt werden muß.

Weitere Informationen:

Risikogebiete nach RKI Definition

zuständiges Gesundheitsamt nach Postleitzahl

Go To Top